17. September 2011 Gespräch über einen Abwesenden – Kurt Henschel zum Neunzigsten

Anlässlich der Sonderausstellung KOSMOS PROVINZ lud das Prignitz-Museum zur Veranstaltung „Gespräch über einen Abwesenden – Kurt Henschel zum Neunzigsten“ ein.
Freunde und Weggefährten von Kurt Henschel liessen Erinnerungen lebendig werden.  In kurzweiliger Atmosphäre erzählten Arne Könnecke, Rainer Döring, Hans-Peter Jakobson (Moderation), Jutta Zimmer-Moll, Herbert Stertz und Gotthard Voß Geschichten, Anekdoten und Begebenheiten vom Studienkamerad, Maler, Zeichenlehrer, Denkmalpfleger, Museumsleiter, Familienmenschen, Künstler, Galeristen, Musiker.
Die dazu passende Jazz-Musik wurde von Lars Kripke an Piano und Gitarre dargeboten. Zur Einführung in die Veranstaltung wurden Filmausschnitte über Kurt Henschel gezeigt.
Um langfristig das Werk von Kurt Henschel zu erhalten, unterbreitete Kurator Hans-Peter Jakobson den Vorschlag, einen Förderverein ins Leben zu rufen.

mehr zur Veranstaltung hier

Viele Havelberger und Gäste folgten der Einladung ins Prignitz-Museum am Dom Havelberg.
Viele Havelberger und Gäste folgten der Einladung ins Prignitz-Museum am Dom Havelberg.
Erinnerungen an Kurt Henschel liessen Freunde und Weggefährten aufleben.
Erinnerungen an Kurt Henschel liessen Freunde und Weggefährten aufleben.
Waldtraut Henschel, Witwe des Malers und Grafikers Kurt Henschel, mit Gästen bei der Gesprächsrunde
Waldtraut Henschel, Witwe des Malers und Grafikers Kurt Henschel, mit Gästen bei der Gesprächsrunde

 

 

Empfehlenswerte Links & Presse

16052011_Ausstellung_Kurt_Henschel_Kosmos_Provinz-Prignitz-Museum-am-Dom-Havelberg-500p
2011 - KOSMOS PROVINZ Kurt Henschel zum Neunzigsten - Ausstellung im Prignitz-Museum am Dom Havelberg

19.09.2011 Artikel der Havelberger Volksstimme zur Veranstaltung Gespräch über einen Abwesenden –
Kurt Henschel zum Neunzigsten im Prignitz-Museum am Dom Havelberg
als pdf-Datei im neuen Fenster

 

18.07.2011 Artikel der Havelberger Volksstimme zur Ausstellungseröffnung KOSMOS PROVINZ im Prignitz-Museum am Dom Havelberg
als pdf-Datei im neuen Fenster

14.07.2011 Artikel der Havelberger Volksstimme zur Vorbereitung der Sonderausstellung im Prignitz-Museum am Dom Havelberg und zum Schaffen von Kurt Henschel
als pdf-Datei im neuen Fenster

 

27.05.2011 Artikel der Havelberger Volksstimme anlässlich des 90. Geburtstages von Kurt Henschel
als pdf-Datei im neuen Fenster

14.10.2009 Artikel im Dosse-Express (Region Prignitz) zur Leihgabe des Bildes „Bischof Anselm“, gemalt von Kurt Henschel, aus den Händen der Havelberger Katholischen Gemeinde an das Prignitz-Museum am Dom Havelberg
als pdf-Datei im neuen Fenster

KOSMOS PROVINZ Kurt Henschel zum Neunzigsten

Prignitz-Museum am Dom Havelberg
16. Juli – 18. September 2011
verlängert bis 3. Oktober 2011
KOSMOS PROVINZ Kurt Henschel zum Neunzigsten

Ausstellung-Kosmos-Provinz-Kurt-Henschel-zum-Neunzigsten-2011-Prignitz-Museum-HavelbergDas Prignitz-Museum Havelberg, an dem Kurt Henschel von 1955 bis 1986 auch als Museumsleiter wirkte, ehrt mit dieser Gedächtnisausstellung einen geachteten Kollegen und Künstler aus Anlass seines 90. Geburtstages, der zu den bedeutendsten Vertretern seiner Generation zählt. Es war jene Generation, die trotz ideologischer und politischer Schranken wesentliche Grundlagen für die differenzierten und vielgestaltigen Entwicklungen der bildenden Künste beider deutscher Staaten in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts legte.

16052011_Ausstellung_Kurt_Henschel_Kosmos_Provinz-Prignitz-Museum-am-Dom-Havelberg-Eroeffnung-500p
Ausstellungseröffnung am 16. Mai 2011 - Frank Hoche, Leiter der Museen des Landkreises Stendal, begrüßte Waldtraut Henschel, Witwe von Kurt Henschel, Bernd Poloski, Bürgermeister der Hansestadt Havelberg, und Hans-Peter Jakobson, Kurator, sowie weitere 150 Gäste.

Dem Havelberger Kurt Henschel, Jahrgang 1921, war es darüber hinaus vergönnt, bis in das erste Jahrzehnt des neuen Jahrhunderts, das gleichzeitig ein neues Jahrtausend einleitet, einen wesentlichen und künstlerisch eigenständigen Beitrag zu leisten.

Werke für eine konzentrierte Ausstellung aus dem Nachlass des Künstlers Kurt Henschel auszuwählen, erscheint wie ein Griff mit verbundenen Augen in eine übervolle Schatztruhe. Schließlich umfasst das Œuvre nach vorsichtigen Schätzungen mehrere tausend malerische, zeichnerische sowie grafische Arbeiten. Gleichwohl wird die Exposition einen repräsentativen Einblick in die Genesis eines über sechzig Jahre währenden unermüdlichen Schaffens geben.

havelberg-kurator-jakobson-ausstellung-kurt-henschel-prignitz-museum
Kurator Hans-Peter Jakobson bei der Vorbereitung der Sonderausstellung im Havelberger Prignitz-Museum

Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt dabei auf dem Alterswerk, das Kurt Henschel als einen herausragenden Erben der Moderne des 20. Jahrhunderts ausweist sowie auf den wichtigsten Stationen des Weges, die ihn dahin führten.

Anlässlich der Ausstellung ist ein repräsentativer Katalog erhältlich. Sie können diese Publikation über den Museumsshop des Prignitz-Museums am Dom Havelberg beziehen.
(hier klicken zum Ausstellungskatalog)

14.07.2011 Artikel der Havelberger Volksstimme zur Vorbereitung der Sonderausstellung im Prignitz-Museum am Dom Havelberg und zum Schaffen von Kurt Henschel
als pdf-Datei im neuen Fenster